Motorradfahrer von Fahrzeug geschleudert

6. August 2008, 10:48
13 Postings

Unfalllenker dürfte beim Beschleunigen die Herrschaft über sein Gefährt verloren haben


Wien - Ein Mann ist auf der Triester Straße am Dienstagabend von seinem Motorrad geschleudert und schwer verletzt worden. Das Fahrzeug schlitterte rund 40 Meter führerlos auf der Straße weiter. Der Unfalllenker dürfte beim Beschleunigen die Herrschaft über sein Gefährt verloren haben und anschließend gegen einen Randstein geprallt sein.

Der 32-Jährige kam schließlich in den Gebüschen an der Böschung zum Liegen. Er wurde ins Krankenhaus gebracht. (APA)

 

 

Share if you care.