ETFS Crude Oil (Rohöl)

6. August 2008, 08:38
posten

Exchange Traded Fund als indirektes Ölinvestment - Von Christian Raba

In den letzten Jahren ging es für den Ölpreis mit Ausnahme kleiner Schwächephasen, kontinuierlich aufwärts. Besonders im vergangenen Börsenjahr konnte der begehrte Rohstoff einen Rekord nach dem anderen verzeichnen und landete seinen Spitzenwert im Juli dieses Jahres bei über 145 Dollar pro Barrel. Seit Anfang 2007 bedeutet dies einen Zuwachs von etwa 140 Prozent. Trotz derzeitiger Entspannung halten viele Experten auf längere Frist ein weiteres Steigen des Ölpreises für wahrscheinlich. Als wichtigsten Grund für dieses Szenario sehen sie nach wie vor die ungebremste Nachfrage aus Wachstumsländern wie China oder Indien. Auf der Angebotsseite treiben vor allem die begrenzten Ressourcen sowie fehlende Förderkapazitäten den Preis. ETCs (Exchange Trades Commodities) bieten eine interessante Möglichkeit, an einem weiter anhaltenden „Ölboom" teilzuhaben.

Wie bereits im ZertifikateReport 06/08 beschrieben, bieten ETCs Anlegern seit einiger Zeit einen einfachen und kostengünstigen Zugang zu Rohstoffen, einer bisher eher schwer zu erschließenden Assetklasse. Diese neue Anlagevariante ermöglicht es Investoren, ohne den Umweg über Indizes oder Aktien - wie bei Exchange Traded Funds üblich - direkt in den gewünschten Rohstoff zu investieren. Im Unterschied zu ETFs, die rechtlich als Sondervermögen mit Fondsstruktur gelten, bezeichnen ETCs unbefristete Schuldverschreibungen der Emittenten, die durch Rohstoffe entweder in physischer Form oder durch Warentermingeschäfte (Futures) besichert werden.

Als größter Anbieter von ETCs bietet ETF Securities mit dem ETFS Crude Oil, ISIN: DE000A0KRJX4, die Möglichkeit eines direkten Investments in Rohöl. Der ETC versucht, die Wertentwicklung des DJ-AIG Crude Oil Sub-Index möglichst genau nachzubilden. Anfallende Zinserträge werden thesauriert. Der Crude Oil Sub-Index orientiert sich an der Preisentwicklung von an der London Metal Exchange gehandelten NYMEX Crude Oil Futures, wobei die Schuldverschreibung durch eine entsprechende Anzahl an Kontrakten besichert ist. Die Managementgebühr beläuft sich auf 0,49 Prozent pro Jahr. Der ETFS Crude Oil kann ohne Agio über Xetra gehandelt werden.

ZertifikateReport-Fazit: Der ETFS Crude Oil bietet Investoren eine interessante Möglichkeit, an der weiteren Wertentwicklung des Ölpreises teilzuhaben. Vor allem die günstige Kostenstruktur, der Total Return-Ansatz sowie die unbefristete Laufzeit kommen dem für die Entwicklung des Ölpreises bullisch gestimmten Anleger zu Gute. (Autor: Christian Raba, C&F Certificates and Funds)

Share if you care.