Inter holt Beckenbauer-Cup

5. August 2008, 23:10
18 Postings

Italienischer Meister setzte sich in München gegen Bayern 1:0 durch

München -  Bayern München hat im Match um den Franz-Beckenbauer-Cup am Dienstag gegen Inter Mailand mit 0:1 (0:0) verloren.

Vor 64.000 Zuschauern in der Allianz Arena war der Brasilianer Mancini in der 52. Minute mit seinem Treffer der Matchwinner. Vor einem Jahr war der FC Barcelona durch ein 1:0 in München erster Gewinner des Pokals gewesen. Bayern war in der Partie zwar das initiativere Team, konnte sich gegen die dicht gestaffelte Inter-Defensive aber nie durchsetzen. In fünf Tagen startet der deutsche Meister mit dem Match der ersten Pokalrunde bei Rot-Weiß-Erfurt ernsthaft in die neue Saison.

Die Niederlage gegen Inter, das erst am 31. August in die Meisterschaftsrunde startet, verschlechterte die Test-Bilanz der Klinsmann-Truppe  Erstligisten weiter. Vor dem  4:2 in Japan gegen die Urawa Red Diamonds hatten die Münchner gegen Borussia Dortmund (1:2) und den 1. FC Köln (0:0) nicht gewinnen können.  Gegen Inter fehlten den Bayern mit Luca Toni und Franck Ribery allerdings zentrale Gestalten. Auch Sagnol und Schweinsteiger standen nicht zur Verfügung. Bei Inter nahmen Ibrahimovic, Materazzi oder Vieira auf der Tribüne Platz.

Der Namensgeber der Veranstaltung überreichte nach der Partie den Mannen von Jose Mourinho höchstpersönlich den Siegerpokal. (red)

 

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Zu klein ist der Beckenbauer-Pokal jedenfalls nicht ausgefallen.

Share if you care.