Bacchus, Hühnerfuß und die Kulinarik der Weltpolitik

6. August 2008, 11:13
posten

Der "Gastronaut" rührt im Kochtopf der Politik um - Die Wagnisse von Stefan Gates sind ab Mittwoch auch im ORF-Weltjournal zu beobachten

Dieser Mann schreckt vor nichts zurück: Der britische Star-Kochbuchautor Stefan Gates, der sich selbst wie sein bekanntestes Kochbuch "Der Gastronaut" nennt, hat auf seinen kulinarischen Reisen schon so gut wie alles auf dem Teller gehabt: vergoldete Würstchen, gedünstete Schweineohren oder auch Rentier-Eintopf und Kaffee aus Löwenzahnwurzeln. Die Wagnisse dieses Exzentrikers sind ab Mittwoch (22.30 Uhr) in einer dreiteiligen Reihe auch im ORF-Weltjournal zu beobachten.

"Full on Food"

In seiner überaus populären Sendung "Full on Food" auf BBC hatte Gates seinen Zusehern bereits mit viel Erfolg vorgeführt, wie man mit den unmöglichsten Zutaten umgeht (Hühnerfüße!) und was es mit historischen Ritualen rund um die Kultur der Nahrungsaufnahme auf sich hat - Stichwort: Haben Sie schon einmal eine bacchantische Orgie zelebriert?

Weniger bacchantisch geht es im ORF zu. Die Reportagereihe "Der Gastronaut - Von kleinen Kochtöpfen und großer Politik" beobachtet soziale und politische Problemstellungen außerhalb Europas aus der Küchenperspektive - zum Start der Olympischen Spiele in Peking führt die erste Ausgabe heute nach China, wo Gates aufzeigt, wie der rapide wirtschaftliche und gesellschaftliche Wandel im Reich der Mitte die Essgewohnheiten der Menschen verändert hat.

Der Kitzel des Kuriosen


Und weils bei Gates ohne den Kuriosum-Kitzel nicht geht, meldet sich der Gastronaut nicht nur aus einer chinesischen Teigtäschchenfabrik und von einem chinesischen Bauern, bei dem er auf die einfachen Speisen stößt, die in China seit Jahrtausenden zubereitet werden, sondern sucht er auch ein Pekinger Restaurant auf, das eine besondere kulinarische Spezialisierung getroffen hat: Bekannt ist das Lokal für die Zubereitung von Penissen unterschiedlicher Tierarten. Lecker.

Dass manche fremde Essgewohnheit in europäischen Vorstellungen einem Abenteuer entspricht, ist wohl das Leitmotiv der Odyssee des mutigen Essers Stefan Gates: Der Handel mit Buschfleisch in Kamerun ist das Thema der nächsten Sendung am 13. August. Die Schimpansen, deren Fleisch in Kamerun traditionell seit Jahrhunderten gegessen wird, sind vom Aussterben bedroht und gelten in den Städten als eine besonders erlesene Delikatesse. (Isabella Hager/DER STANDARD; Printausgabe, 6.8.2008)

Mittwoch, Weltjournal, 22.30, ORF 2

  • Kulinarische Reise durch die 
Weltpolitik: Der britische Star-Kochbuchautor Stefan Gates nun auch im 
"Weltjournal".
    orf

    Kulinarische Reise durch die Weltpolitik: Der britische Star-Kochbuchautor Stefan Gates nun auch im "Weltjournal".

Share if you care.