24 Verletzte bei Schiffsunglück auf Nordsee

5. August 2008, 16:24
1 Posting

Reeling zerschlug Scheibe auf Katamaran - Ursache unklar

Emden -  24 von insgesamt 361 Passagieren eines Hochgeschwindigkeits-Katamarans wurden zum Teil schwer verletzt, als bei der Rückfahrt nach Ostfriesland eine Panoramascheibe zerbarst, wie die Wasserschutzpolizei Emden am Dienstag mitteilte. Eine große Welle hatte nach ersten Ermittlungen die vordere Reling aus der Verankerung gerissen und gegen die Scheibe geschleudert. Wie es dazu kommen konnte, war zunächst völlig unklar. Die Bundesstelle für Seeunfalluntersuchung (BSU) schaltete sich in die Ermittlungen ein.

16 Helgoland-Urlauber konnten wegen Schnittverletzungen und Prellungen ambulant versorgt werden, fünf kamen ins Krankenhaus. Drei Reisende wurden so schwer verletzt, dass sie mit einem Rettungshubschrauber zum Klinikum Emden geflogen werden mussten. (APA/AP)

 

Share if you care.