Wal im September

5. August 2008, 17:00
Bild 1 von 9»
foto: tourismus queensland

Die Stadt Noosa liegt an der Ostküste von Queensland, der so genannten Sunshine Coast. Die Region wurde, trotz touristischer Nutzung, 2007 von der UNESCO zum Biosphärenreservat erklärt. Der nachhaltige Umgang mit der Natur hat hier Wirkung gezeigt und könnte auch in anderen Regionen der Erde Schule machen.

weiter ›
Share if you care
8 Postings
voriges jahr war ich dort

australien ist ur geil.
sunshine coast,brisbane,gold coast,weiter nach sydney und natürlich melbourne.

in 3 jahren geh ich in pension

da fahr ich dann den westen ab,von melbourne bis perth inklusive kangaroo island.

100 % gute aussichten

"Tourismus und Naturschutz schließen einander nicht aus, sondern können sich sogar ergänzen. Ein vorsichtiger Umgang mit den Ressourcen nutzt sowohl den Besuchern als auch der Umwelt".
Netter Satz, der aber dem Grossteil der Australier ziemlich egal zu sein scheint. In Punkto Umweltschutz, Recycling, CO2-Ausstoss, Abgasgesetze hinken die lieben aussies naemlich Jahrzehnte hinterher. So nach dem Motto, schoen ist's schon hier, aber wie lange noch

Durch Jahrzehnte lang andauernden Walfang

wurden viele Wal- und Delfinarten an den Rand der Ausrottung gebracht. Auch heute sind diese faszinierenden Meeressäuger immer noch der Bejagung und zusätzlichen Belastungen ausgesetzt. Meeresverschmutzung, durch Boote und Unterwasserbohrungen verursachter Lärm, Verlust ihres Lebensraumes, Beifang in Fischnetzen und die globale Erwärmung, die unsere Meere verändert, sind einige der vom Menschen verursachten Bedrohungen.

schöne fotos!

hab selber nen wal gesehen in kanda im laurenzstrom....sschon seeeeeehr beeindruckend!

(nur whalewatching am boot ist mal eher nix, stresst die viecher viel zu sehr, geht auch vom ufer aus gut)

..streß?
die sind ja ned am boot festgebunden und können das weite suchen, wann imer sie wollen. wirken eher neugierig auf mich.

na, nach studien

wirkt sich das negativ auf die futtersuche und das paarungsverhalten aus

google mal nach auswirkungen von whalewatching...

selbst unter einhaltung der richtlinen gibt es auswirkungen (zb. lärmbelästigung durch boote auch bei niedriger geschwindigkeit,...) und da halten sich ja nicht mal alle (oder viele) dran

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen (siehe ausführliche Forenregeln), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die derStandard.at GmbH vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.