Schilcher: "Kinder lechzen nach Leistungsanforderungen"

5. August 2008, 14:20
19 Postings

Chef der Schulreform-Expertenkommission begrüßt verpflichtendes Gratiskindergartenjahr

Wien  - Für eine "sehr gute Idee" hält der Vorsitzende der Expertenkommission "Zukunft der Schule", Bernd Schilcher, den Vorschlag von VP-Obmann Wilhelm Molterer, wonach das letzte Kindergartenjahr verpflichtend und kostenlos sein soll. Das von Unterrichtsministerin Claudia Schmied eingesetzte Expertengremium sei in seinen beiden bisher vorgelegten Berichten zum Schluss gekommen: "Wir fangen zu spät an und hören zu früh auf." Eine Diskussion über die Inhalte dieses Jahres werde kommen müssen, würde sich aber nicht für die Zeit des Wahlkampfs eignen, so Schilcher am Dienstag gegenüber der APA.

Leistungsdruck

Ob das verpflichtende Jahr ein eigenes Schul- oder ein Kindergartenjahr sein soll, ist für Schilcher sekundär. Auch die Ausbildung der Kindergärtner sei dafür ausreichend, ist der Experte überzeugt. Klar sei, dass von einem solchen verpflichtenden Jahr vor dem Schuleintritt nicht nur Kinder mit nicht-deutscher Muttersprache profitieren würden. "Untersuchungen, etwa in Deutschland, haben gezeigt, dass auch ein Drittel der einheimischen Schulanfänger Schwierigkeiten mit der Sprache hätten", so Schilcher.

Die Angst vor einem riesigen Leistungsdruck auf die Kleinen hält Schilcher für unbegründet. "Viele Kinder in diesem Alter lechzen nach Leistungsanforderungen", sagte der Experte. (APA)

Share if you care.