Die fünf Kinostarts der Woche

5. August 2008, 13:33
posten

Sienna Miller als "Factory Girl" - Schwarze Humor von John Dahl - Mongolisches Geschichtsepos auf den Spuren von Dschingis Khan

Factory Girl (USA 2006, 90 min)
Regie: George Hickenlooper
Mit: Sienna Miller, Guy Pearce, Hayden Christensen

In der Filmbiografie "Factory Girl" beleuchtet Regisseur George Hickenlooper den kometenhaften Aufstieg und rasanten Fall der früheren Muse Andy Warhols, Edie Sedgwick. Edie (Sienna Miller) kommt aus extrem wohlhabendem, aber kaputtem Elternhaus. Anfang 20 zieht es sie nach New York, wo sie vom Ausnahmekünstler Warhol entdeckt und fortan heiß verehrt wird. Er macht sie zum Glamour-Girl und zur Stil-Ikone der 60er Jahre.

You Kill Me (USA 2007, 93 min)
Regie: John Dahl
Mit: Ben Kingsley, Tea Leoni, Luke Wilson


Als der Auftragskiller Frank (Ben Kingsley) einen geplanten Mord verpatzt, weil er sich lieber dem Komatrinken hingibt, wird er auf Entzug geschickt. Er besucht Treffen der Anonymen Alkoholiker und arbeitet vorübergehend in einem Leichenschauhaus. Dort verliebt er sich in die Tochter seines ersten "Kunden", die sich weder von seiner Alkoholsucht noch von seinem blutigen Broterwerb abschrecken lässt. Skurrile, schwarze Komödie von Regisseur John Dahl.

Du bist nicht allein (D 2007, 90 min)
Regie: Bernd Böhlich
Mit: Axel Prahl, Katharina Thalbach, Yekaterina Medvedeva

Für den arbeitslosen, im tristen Umfeld der Berliner Plattenbauten lebenden Hans Moll beginnt ein neues Leben, als die energiegeladene Jewgenia in seine Nachbarwohnung zieht. Mit mehr oder weniger kleinen Geschenken versucht der verheiratete Mann, die Aufmerksamkeit seiner neuen Angebeteten zu erlangen. Regisseur Bernd Böhlich zeigt in seinem Kinodebüt eine herzerwärmende und melancholische Sozialkomödie.

Der Mongole (D/RUS 2007, 126 min)
Regie: Sergei Bodrov
Mit: Tadanobu Asano, Khulan Chuluun, Tegen Ao

In dem bildgewaltigen Geschichtsepos "Der Mongole" begibt sich Regisseur Bodrov auf die Spuren der berüchtigten Legende des Dschingis Khan. Auf seinem Weg zum berühmtesten Khan der Mongolen hat der junge Temudjin aber einige harte Prüfungen zu bestehen. Sein Vater wird von einem verfeindeten Clan getötet, und auch er selbst ist auf der Flucht. Dabei bekommt er Unterstützung vom gleichaltrigen Jamukha, der Temudjin auch dabei hilft, seine entführte Jugendliebe Borte zu befreien.

Die Mumie - Das Grabmal des Drachenkaisers (USA/CAN/D 2008, 112 min)
Regie: Rob Cohen
Mit: Brendan Fraser, Jet Li, Maria Bello

Elf Jahre sind seit dem letzten Abenteuer von Rick und Evelyn O'Connell (Brendan Fraser und Maria Bello) in Ägypten vergangen. Jetzt zieht es die beiden professionellen Mumienvermöbler gen Osten, in das ferne China. Sie sollen ein wertvolles Artefakt auf seinem Weg zurück nach Shanghai begleiten. Unfreiwillig verhelfen sie dadurch einem brutalen chinesischen Kaiser zur "Wiederauferstehung". Und dieser führt nichts Gutes im Schilde: Er will zurück an die Macht, und das mit allen Mitteln.

(APA/red)

 

Share if you care.