Suzuki ruft Swift zurück

5. August 2008, 12:45
1 Posting

Knapp 70.000 Suzuki Swift müssen weltweit wegen Airbagproblemen in die Werkstatt zurück, in Österreich sind 899 Fahrzeuge betroffen

Wien - Suzuki ordert weltweit knapp 70.000 Suzuki Swift wegen Airbagproblemen in die Werkstatt. Hierzulande sind 899 Kleinwagen betroffen. Wie ein Sprecher von Suzuki Austria dem ÖAMTC auf Anfrage mitteilte, wurde festgestellt, dass sich der Seitenairbag-Kabelstrang auf der Beifahrerseite in den Gleitschienen der Sitzverstellung einklemmen könnte. Dies könne die Isolierung des Kabelstrangs beschädigen und daraufhin zu einem Kurzschluss führen. "Ein ungewolltes Auslösen des Airbags kann bei solch einem Mangel nicht ausgeschlossen werden", so der ÖAMTC am Dienstag in einer Aussendung. (APA)

Share if you care.