Adecco will expandieren

5. August 2008, 12:15
posten

Der weltgrößte Zeitarbeitskonzern fasst eine Übernahme des britischen Konkurrenten Michael Page ins Auge

London/Zürich - Der weltgrößte Zeitarbeitskonzern Adecco fasst eine Übernahme des britischen Konkurrenten Michael Page ins Auge. Nach Angaben der britischen Firma vom Dienstag legten die Schweizer ein vorläufiges Übernahmeangebot vor. Einzelheiten des unerbetenen Adecco-Offerts wollte ein Sprecher der britischen Firma nicht nennen. Adecco habe das weitere Vorgehen von einer Buchprüfung abhängig gemacht. Bei Adecco war zunächst niemand für eine Stellungnahme zu erreichen. Michael Page betreibt rund 150 Niederlassungen in 25 Ländern.

Die in den vergangenen zwölf Monaten um die Hälfte gefallenen Michael-Page-Aktien zogen nach Bekanntwerden des Offerts um 35 Prozent an. Die Adecco-Titel lagen knapp im Plus.

Der Schritt würde für Adecco Sinn machen, da Michael Page in Bereichen stark sei, die Adecco ausbauen wolle, sagte der Helvea-Analyst Chris Burger. Allerdings könnten sich die Briten als zu großer Brocken erweisen, der mit Integrationsproblemen verbunden sein könnte.

Michael Page erklärte, die Firma sehe ihre Zukunft in der Unabhängigkeit. Es sei nicht sicher, dass es zu einem endgültigen Übernahmeangebot komme und mit welchen Bedingungen dieses dann verbunden sei, teilte Michael Page weiter mit. (APA/Reuters)

Share if you care.