Handelsbilanz mit EU negativ

5. August 2008, 10:17
1 Posting

Österreichs Außenhandel weist in den ersten fünf Monaten 2008 einen leichten Überschuss auf, die Handelsbilanz mit der EU ist negativ

Wien - Österreichs Außenhandel weist in den ersten fünf Monaten 2008 einen leichten Überschuss auf. Laut Statistik Austria lag der Gesamtwert der Einfuhren mit 49,32 Mrd. Euro um 6,3 Prozent über dem Vorjahreswert, die Ausfuhren verzeichneten ein Wachstum von 5,4 Prozent auf 49,53 Mrd. Euro. Macht einen Überhang von 210 Mio. Euro zugunsten Österreichs, teilte am Montag die Statistik Austria in einer Aussendung mit.

Aus den Mitgliedstaaten der Europäischen Union bezog Österreich Waren im Wert von 36,55 Mrd. Euro (plus 4,5 Prozent). Der Wert der in diese Länder versandten Waren betrug 35,94 Mrd. Euro (plus 4,9 Prozent). Die Handelsbilanz mit der Europäischen Union verzeichnete somit ein Passivum von 610 Mio. Euro. Der Außenhandel mit Drittstaaten fiel im Vergleich zum entsprechenden Vorjahreszeitraum bei den Importen mit 12,77 Mrd. Euro bzw. um 11,5 Prozent, bei den Exporten mit 13,59 Mrd. Euro um 6,5 Prozent höher aus. Das Aktivum der Handelsbilanz mit Drittländern betrug 0,81 Mrd. Euro. (APA)

 

Share if you care.