Malev entlässt ein Fünftel des Personals

4. August 2008, 19:51
posten

Ein gutes Jahr nach ihrer Privatisierung entlässt die ungarische Fluggesellschaft 400 Mitarbeiter, betroffen sind vor allem Piloten und Flugbegleiter

Budapest - Ein gutes Jahr nach ihrer Privatisierung entlässt die ungarische Fluggesellschaft Malev 400 Mitarbeiter und verringert ihr Personal damit um ein Fünftel. Das erklärte Malev am Montag, wie die ungarische Nachrichtenagentur MTI berichtete. Die Entlassungen würden vor allem Piloten und Flugbegleiter betreffen. Ziel sei es dabei, Kosten zu reduzieren. Ferner wolle man versuchen, fünf Flugzeuge vom Typ Boeing-737 zu vermieten.

Schon früher hatte Malev angekündigt, die zwei Übersee-Ziele, New York und Tornoto - für den kommenden Winterfahrplan zu streichen. Alle Ziele in Europa und im Nahen Osten würden aber erhalten bleiben, hieß es jetzt.

Malev gehört seit Frühjahr 2007 der privaten ungarischen Gesellschaft Air Bridge Zrt., die der russische Multi-Millionär Boris Abramowitsch kontrolliert. (APA/dpa)

Share if you care.