Peking: Kein Fackellauf als Redaktionsleiter

4. August 2008, 18:19
posten

Henning "wird als Privatmann am olympischen Fackellauf teilnehmen, aber nicht als Redaktionsleiter des sid"

Der deutsche Sport-Informations-Dienst sid hat einen seiner Redaktionsleiter freigestellt, berichtet Journalist Jens Weinreich in seinem Blog aus Peking. Dieter Henning hatte Freitag falsch gemeldet, China hätte die Internetzensur für Berichterstatter von den Spielen aufgehoben. Der leitende sid-Journalist darf die olympische Fackel ein Stück tragen. Zusammenhänge von Berichten und Fackellauf weist sid-Geschäftsführer Michael Cremer zurück. Aber: Henning "wird als Privatmann am olympischen Fackellauf teilnehmen, aber nicht als Redaktionsleiter des sid" . (red/DER STANDARD; Printausgabe, 5.8.2008)

Share if you care.