Geldregen in Düsseldorf

4. August 2008, 14:34
posten

Ein Ticketautomat spuckte hunderte Zwei-Euro-Münzen aus. Ein Pensionisten-Pärchen meldete den Geldregen und wachte bis zur Problembehebung

Düsseldorf ist neben Dresden die einzige schuldenfreie Großstadt Deutschlands, weiß Wikipedia - fragt sich nur, wie lange noch: Ein Ticketautomat an einer U-Bahn-Haltestelle in der nordrhein-westfälischen Landeshauptstadt hat nämlich unlängst von allein hunderte Zwei-Euro-Stücke ausgespuckt - wie ein Spielautomat. Insgesamt fielen 329 Münzen - also 658 Euro - mit einem Gewicht von drei Kilogramm aus dem Gerät, wie die Düsseldorfer Rheinbahn am Freitag mitteilte.

Ein Pensionisten-Ehepaar aus Hilden bemerkte demnach den Defekt, meldete den kaputten Ticketautomaten und bewachte ihn bis zum Eintreffen eines Service-Teams. Dieses behob den Elektronikfehler, der den Geldregen verursacht hatte. Der Vorfall ereignete sich den Angaben zufolge bereits Mitte Juli.

Dem Senioren-Pärchen wurde mit zwei Karten für eine Varieté-Vorstellung für sein beherztes Eingreifen gedankt. "So ein Engagement ist nicht selbstverständlich", sagte ein Rheinbahn-Sprecher, und der Teamleiter der Fahrgastgerätewartung, Manfred Kroll, riet zudem davon ab, nun in der Hoffnung auf einen Geldsegen "Dauercamps" rund um die Ticketautomaten zu errichten. Solche Defekte kämen nur sehr selten vor. (APA)

Share if you care.