Bush bricht zu einwöchiger Asien-Reise auf

3. August 2008, 22:02
posten

Südkorea, Thailand und China als Stationen - US-Präsident will Olympische Spiele in Peking besuchen

Washington - US-Präsident George W. Bush bricht am Montag zu einer einwöchigen Asien-Reise auf, während der er auch die Olympischen Spiele in Peking besuchen will. Zunächst reist Bush jedoch nach Südkorea, wo er ab Dienstag über die atomare Abrüstung Nordkoreas sprechen will. Auch ein Freihandelsabkommen soll während des zweitägigen Besuchs in Südkorea unterzeichnet werden. Anschließend fliegt Bush nach Thailand weiter, wo er nach Angaben des Weißen Hauses eine umfassende Rede über seine Asien-Politik halten will.

Einen Tag vor Beginn der Olympischen Spiele am 8. August will Bush dann nach China weiterreisen. Dort will er mehrere sportliche Wettkämpfe besuchen, aber auch über Menschenrechts- und Handelsfragen sprechen. (APA/AFP)

 

Share if you care.