Zitiert: "Ich verstehe diesen Zickzack-Kurs nicht mehr"

3. August 2008, 18:12
5 Postings

BZÖ-O-Töne aus den vergangenen sechs Jahren

"Wenn der Struwwelpeter ein bisschen Seelenleid hat, muss sie Therapie üben."
Jörg Haider setzt auf Susanne Riess-Passer, wenn es um seinen Ex-Sprecher und FP-Klubchef Peter Westenthaler geht, 13. 2. 2002

"Wenn ich ein Interview gegeben hätte, wo ich ihn als Struwwelpeter bezeichnet hätte, dann würde ich seine Reaktion verstehen."
Westenthaler nach Haiders Rücktritt auf die Frage, ob er enttäuscht ist von Haider, 16. 2. 2002

"Im Moment sieht es so aus, weil eine ganz klare Führungsstruktur in der FPÖ besteht, bei der er nicht dabei ist."
Westenthaler nach seinem Rücktritt als FPÖ-Klubchef auf die Frage "Ist seine Zeit vorbei"?, Jörg Haiders nämlich, 15. 10. 2002

"Vielleicht werden wir uns bei meiner goldenen Hochzeit wiedertreffen."
Westenthaler schiebt nach seinem Rücktritt als FP-Klubchef ein etwaiges Treffen mit seinem Trauzeugen Haider relativ weit hinaus, konkret 40 Jahre, 18. 10. 2002

"Ich verstehe diesen Zickzack-Kurs nicht mehr. Wie auch niemand dieses ,Ich bin schon weg - Ich bin wieder da‘ versteht."
Westenthaler nach Haiders Kritik am schwarz-blauen Abfangjäger-Deal, 29. 10. 2002

"Haider betreibt eine Politik der verbrannten Erde."
Westenthaler wurde Parteiaustritt nahegelegt, 2. 11. 2002

"Meine Aufbauarbeit ist damit zunichte gemacht."
Haider macht für den Niedergang seines Lebenswerks, vor allem Riess-Passer, Grasser und - Westenthaler verantwortlich, 11. 12. 2002

"Ein berühmterer Politiker als Peter Westenthaler sagte: ,Was kümmert mich mein Geschwätz von gestern.‘ Wir haben das ausgeräumt und einen Weg zueinander gefunden."
Westenthaler sieht seine Antwort auf die Frage, ob Haiders "Zeit vorbei ist", mittlerweile anders, 21. 8. 2006

 

Share if you care.