Warner jagt Batman-Kopien im Web hinterher

3. August 2008, 16:05
71 Postings

Trotz des verzögerten Kino-Starts in Europa sind bislang kaum brauchbare Kopien im Web aufgetaucht, dank Warner Bros.

Mit Nachtsichtgeräten und einschüchternden "Bodyguards", die bei Premieren das Publikum überwachen, will die Filmindustrie verhindern, dass Kopien neu angelaufener Filme im Netz landen. Beim neuen Batman-Spektakel "The Dark Knight" geht Warner Bros. so weit und sucht das Web akribisch nach Kopien ab.

Kopien löschen lassen

Hierzulande müssen sich Batman-Fans noch bis 21. August gedulden, bis Batman (Christian Bale) den wahnwitzigen Joker (Heath Ledger) über die Leinwand jagt. Wer versucht, den Streifen schon vorab aus dem Internet herunterzuladen, ist bislang kaum fündig geworden. Warner hat seine Mitarbeiter laut Medienberichten dazu verdonnert, das Web systematisch nach Kopien des Films zu durchsuchen und deren Löschung zu veranlassen bzw. den Transfer von Tauschbörsen zu stören.

Hype ankurbeln

Darüber hinaus werden Filmrollen an Kinos von Sicherheitskurieren nur aufgeteilt auf mehrere Teile und an verschiedenen Tagen geliefert, damit sie nicht verloren gehen und später im Netz wieder auftauchen. Der Aufwand, den Warner betreibt, ist jedenfalls groß und dürfte den Hype um die Comic-Verfilmung, die durch den Tod von Joker-Darsteller Ledger bereits jetzt Kultstatus erreicht hat, noch weiter anfeuern. (red)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Batman jagt den Joker und Warner Bros. die illegale Batman-Kopie.

Share if you care.