Chevron steigerte Gewinn auf Rekordwert

3. August 2008, 14:15
posten

Dank hohem Ölpreis - Fast 6 Milliarden Dollar Nettogewinn im zweiten Quartal - Allerdfings Verlust in Raffineriesparte

New York - Der zweitgrößte US-Ölkonzern Chevron hat Verluste seiner Raffinerien mit dem hohen Ölpreis mehr als wettgemacht und seinen Gewinn um elf Prozent auf einen Rekordwert gesteigert. Das Nettoergebnis von 5,98 Milliarden Dollar (3,84 Mrd.Euro) im zweiten Quartal enttäuschte dennoch. Von Reuters befragte Analysten hatten hier im Schnitt 3,02 Dollar je Aktie erwartet, Chevron erzielte jedoch 2,90 Dollar nach 2,52 Dollar je Papier im vergangenen Jahr. Der Umsatz legte dank der Rekordpreise um 49 Prozent auf rund 81 Milliarden Dollar zu.

In Raffineriesparte und Marketing machte Chevron einen Verlust von 734 Millionen Dollar. Im vergangenen Jahr hatte der Konzern hier noch 1,3 Milliarden Dollar verdient. Das Unternehmen begründete die Entwicklung mit schwachen Gewinnmargen und lange vorausgeplanten Sanierungen an Anlagen.

Der US-Ölpreis lag in dem Quartal durchschnittlich knapp unter 125 Dollar je Barrel und damit fast doppelt so hoch wie im Vergleichszeitraum. Die Benzinpreise stiegen im selben Zeitraum jedoch nur um 25 Prozent, was auf die Margen drückt.

Chevron-Aktien legten im frühen Handel um 0,7 Prozent zu. Die Papiere haben seit Jahresanfang mehr als neun Prozent an Wert verloren. (APA/Reuters)

Share if you care.