148 Tote bei Massenpanik in indischem Tempel

4. August 2008, 09:39
1 Posting

Geländer stürzte ein und löste Panik aus

Neu Delhi - Die Zahl der bei einer Massenpanik im Norden Indiens getöteten Hindu-Pilger hat sich auf 148 erhöht. 48 Menschen seien verletzt worden, teilte die Polizei am Montag mit. Unter den Toten befänden sich auch viele Kinder. Das Unglück hatte sich am Sonntag am berühmten Naina-Devi-Tempel am Fuße des Himalaya im Bundesstaat Himachal Pradesh ereignet.

Zehntausende Pilger feierten an der Stätte seit Samstag ein religiöses Fest. Berichten zufolge entstand die Panik, als das Geländer an einer Treppe wegbrach und die Gläubigen in die Tiefe stürzten. Ein Gerücht, dass es einen Erdrutsch gebe und Felsbrocken den Hügel hinunterrollten, habe zu der Massenpanik geführt.

Ein schockierter Überlebender sagte im indischen Fernsehen, die Menschen seien übereinander gefallen, als das Geländer zusammenbrach. Besonders die Schwachen - Kinder, Frauen und alte Menschen - wurden dann von der panisch flüchtenden Menge zu Tode getrampelt. Schwerer Regen behinderte die anschließenden Rettungsarbeiten und die Bergung der Verletzten.   (APA/dpa/ag.) 

Share if you care.