35 Kilometer Stau vor Tauerntunnel

2. August 2008, 08:35
52 Postings

Ferienbeginn in Bayern: Blockabfertigung und fünf bis sechs Stunden Wartezeit - 20 Kilometer Stau vor Ungarn

Wien - Mit dem Ferienbeginn in Bayern begann Samstag früh das vermutlich staureichste Wochenende in dieser Sommerreisesaison. Wie der ÖAMTC meldete, wurde seit kurz nach Mitternacht der Verkehr auf der Tauern Autobahn (A10) vor dem Tauerntunnel/Nordportal nur noch blockweise abgefertigt. Um 5.30 Uhr reichte der Stau bereits bis zum Reit-Tunnel zurück, das sind rund 20 bis 25 Kilometer. Gegen 07.00 Uhr erreichte der Stau einen Höhepunkt von 35 Kilometern.

Starker Zustrom zum Ungarn-Grand-Prix

Weiteres "Sorgenkind" war die Ostautobahn (A4) in Richtung Ungarn. Wegen des starken Zustroms zum Formel-1-Grand Prix sowie dem Urlauberreiseverkehr gab es rund 20 Kilometer Stau.

Wartezeiten von drei bis vier Stunden mussten nach Angaben des Autofahrerklubs in Kauf genommen werden. Die Blechkolonne reichte fast bis Neusiedl am See zurück, wo wegen des Stadtfestes eine lokale Umleitung über die A4 eingerichtet wurde.

Vignette an der Grenze

Ein Grund für das starke Verkehrsaufkommen auf der Verbindung sei, dass die Leute nirgendwo anders eine Vignette bekämen als an der Grenze. Der ÖAMTC riet, bei der Fahrt nach Ungarn auf die Grenzübergänge Klingenbach und Pamhagen auszuweichen.

Bereits in der Nacht war es auf der Ostautobahn zu einem Stau gekommen. Die Lage hatte sich allerdings dann wieder beruhigt. Ab etwa 6.30 Uhr bis 7.00 Uhr habe das Verkehrsaufkommen aber wieder sukzessive zugenommen, hieß es vom ÖAMTC. (APA)

Share if you care.