Kärnten: Überschwemmungen und Vermurungen nach heftigen Gewittern

1. August 2008, 20:52
1 Posting

Segler und Surfer am Millstätter See in Seenot - Muren blockierten Millstätter-Bundesstraße

Klagenfurt - Heftige Gewitter mit Starkregen haben am
Freitagnachmittag in Kärnten die Feuerwehren wieder einmal auf Trab
gehalten. Bäche traten über die Ufer, kleinere Muren gingen ab und am
Millstätter See gerieten Segler und Surfer in Seenot. Verletzt wurde
niemand. Besonders betroffen waren die Gebiete entlang der Nockberge
und der Gurktaler Alpen.

Auf dem Millstättersee kenterte ein Segelboot bei einem Gewitter
am Nachmittag. Ungeübte Surfer gerieten in Seenot und mussten von der
Wasserrettung geborgen werden. Im Großraum Afritz (Bezirk Villach
Land) traten mehrere Bäche über die Ufer, Straßen wurden überflutet
und vermurt. Die Millstätter-Bundesstraße musste im Bereich der
sogenannten Klamm wegen Hagelschlages und kleinerer Muren kurzfristig
gesperrt werden. (APA)

 

 

Share if you care.