MIP: Neue Turbulenzen

1. August 2008, 19:35
1 Posting

Investorensprecher Proschofsky sieht Insiderhandel - "Economist": Finanzplatz Österreich weiter in Mitleidenschaft gezogen

Wien - Die MIP-HV schlägt weiter hohe Wellen. Investorensprecher Alexander Proschofsky vermutet Insiderhandel im Umfeld der Aktionärstagung. Dass MIP-Chef Hans Haider ankündigt, einen strategischen Investor holen zu wollen, sei ein weiterer Hinweis darauf, dass das "System Meinl" bei MIP durchgezogen werden solle. Ähnlich wie Meinl European Land solle auch MIP von einem Streubesitz- in ein Beteiligungsunternehmen einer anderen Gesellschaft transferiert werden.

Der "Economist" schreibt, nach dem Bawag-Skandal werde durch die Causa Meinl, das Image des österreichischen Finanzplatzes weiter in Mitleidenschaft gezogen. (APA)

 

Share if you care.