Miba kaufte 30.000 Stück eigene Aktien zurück

1. August 2008, 14:09
posten

Oberösterreichischer Autozulieferer zahlte dafür Durchschnittspreis von 126,82 Euro - 3,8 Mio. in Rückkaufprogramm investiert

Linz - Der oberösterreichische Autozulieferer Miba AG mit Hauptsitz in Laakirchen hat zwischen 23. Juli 2007 und 31. Juli des heurigen Jahres 30.000 Stück eigene Aktien über die Wiener Börse zurückgekauft. Das sind 2,3077 Prozent des Grundkapitals. Bezahlt wurde ein Durchschnittspreis von 126,82 Euro.

Insgesamt hat das Unternehmen 3,8 Mio. Euro in das nun abgeschlossene Rückkaufprogramm investiert, wie es am Freitag in einer Presseaussendung mitteilte. (APA)

 

Share if you care.