Waldbrand in türkischer Urlaubsregion Antalya

1. August 2008, 13:59
1 Posting

Ruinen der antiken griechischen Stadt Aspendos bedroht

Istanbul - In der türkischen Provinz Antalya bedroht ein Waldbrand die Ruinen der antiken griechischen Stadt Aspendos, ein beliebtes Ausflugziel für Türkeiurlauber. Menschen kamen bisher nicht zu Schaden, wie die halbamtliche Nachrichtenagentur Anadolu Ajansi am Freitag weiter meldete. Mit Unterstützung von Löschflugzeugen versuchten die Feuerwehrleute, den Brand unter Kontrolle zu bekommen.

Es wird geschätzt, dass bisher eine Fläche von über 1.000 Hektar in Rauch und Flammen aufging. Das gut erhaltene Theater von Aspendos sei nicht akut gefährdet, meldete die Agentur unter Berufung auf das Kultusministerium. Mehrere Dörfer in der Region wurden evakuiert.

Antalya - In der türkischen Mittelmeerprovinz Antalya wütet ein heftiger Waldbrand, dem bereits Dutzende Häuser, Stallungen und Gewächshäuser zum Opfer gefallen sind. Mehrere Dörfer wurden evakuiert. Tote oder Verletzte habe es bisher nicht gegeben, teilten die Behörden am Freitag mit. Das am Vortag im Landkreis Manavgat ausgebrochene Feuer habe sich mittlerweile auf eine Fläche von 4.000 Hektar ausgeweitet.

Ein Behördensprecher sagte, von den bereits verursachten Sachschäden her sei der Waldbrand der schwerste, von dem die Provinz Antalya jemals heimgesucht worden sei. Das antike Theater von Aspendos, dem sich das Feuer bis auf einige Kilometer genähert hat, sei nicht bedroht, weil es nicht von Wald umgeben sei. Touristen könnten das Theater normal besuchen.

Die Löscharbeiten werden durch heftigen Wind und dichten Rauch erschwert. Löschflugzeuge und Hubschrauber auch aus mehreren anderen türkischen Provinzen sind im Einsatz. Türkische Nachrichtensender zeigten am Freitag Bilder, wie ein Mitglied der Rettungsmannschaften eine besinnungslose Frau auf dem Rücken davonträgt. (APA/AP)

 

Share if you care.