Maria Franziska von Trapp besucht Salzburg

Auf spätem Besuch im verlorenen Elternhaus - In der Villa entsteht im Augenblick ein exklusives Hotel für "Sound of Music"-Fans

Salzburg - "Sound of Music" ist die Kopie. Aber Maria Franziska von Trapp ist ein Original: Die 93-Jährige ist eine von nur zwei Schwestern aus dem ursprünglichen Chor der singenden Familie Trapp, die noch am Leben sind. Dieser Tage weilt sie in ihrer alten Salzburger Heimat - und zwar just im eigenen Zimmer in der Familienvilla im Stadtteil Aigen, die die Trapps vor 70 Jahren zurückgelassen haben, als sie vor den Nazis in die USA fliehen mussten.

In der Villa entsteht im Augenblick ein exklusives Hotel für "Sound of Music"-Fans - eine Nächtigung mit Frühstück soll um die 100 Euro kosten. Die Betreiber nutzen den Rummel um den Trapp-Besuch: Für die offizielle Eröffnung des Hotels am Freitag hat sich lokale Prominenz von der Landeshauptfrau und ihrem Stellvertreter bis zum Erzbischof angesagt.

Tags darauf gibt es dann kurz vor der Festspieleröffnung sogar ein Treffen mit Bundespräsident Heinz Fischer. Am Mittwoch stattet Maria Franziska von Trapp dann noch ihrem Geburtshaus in Zell am See (heute im Besitz der Familie Porsche) einen Besuch ab.

Für Salzburg sind die singenden Trapps bis heute ein Segen: Etwa 300.000 Touristen besichtigen jährlich die Drehorte von "Sound of Music". (Markus Peherstorfer, DER STANDARD - Printausgabe, 25. Juli 2008)

 

Share if you care
25 Postings

R.I.P. Maria Franziska von Trapp (28.09. 1914 - 20.02. 2014).

Also ich kenn "Sound of Music" ..

.. und interessiere mich auch für die wahre Geschichte der Trapp Familie.

Derzeit läuft eine Ausstellung im Panorama-Museum in Salzburg (04.11. 2011 - 03.11. 2012).

Inzwischen ist Agathe von Trapp (1913-2010) verstorben und Maria Franziska (1914), die einzige der Originale, die noch lebt. (*klopf auf holz*) .

Auch Rosmarie (1929), Eleonore (1931) und Johannes (1939) leben noch - doch die sind Halbgeschwister und nicht Teil der Original Trapp Family Singers.

VhG

Andrea

Manche Artikel sind schon etwas älter,

schwimmen aber trotzdem ganz oben wie die Fettaugen in einer Suppe. Dafür gehen unangenehme Artikel wie ein Stein unter und man kann sie nur mehr schwer oder gar nicht mehr finden. Z.B. "Kinderarzt macht Erwachsene".

?

"Kinderarzt macht Erwachsene"?

Ja. Unter diesem Titel

wurde gegen einen Kinderarzt, der im Auftrag des Innenministeriums Gutachten über das Alter von jugendlichen Flüchtlingen erstellte, berichtet. Er hätte durch unsachgemäße Gutachten aus Jugendlichen Erwachsene "gemacht". Als dann die Diskussion im Forum nicht wie gewünscht verlief, verschwand der ganze Artikel samt Diskussionsbeiträgen spurlos.

Ist auch eine Form der Zensur.

" Maria Franziska von Trapp besucht Salzburg"

jössas na! a wohnsin!

mei lebn hot endlig an sinn!

mizzi! mizzi! mizzi! auf gehts! loss' tuschn!

Very strange

Warum kennt Sound of Music fast jeder Amerikaner, aber kaum ein Österreicher?

Weil's pures Klischee ist, das natürlich bei jenen besser ankommt, die die Realität nicht kennen.

Gegenfrage: Warum kennt fast jeder Österreicher Winnetou, aber kaum ein Amerikaner?

weils saublöd ist?

das ist eben mehr was für schlichte gemüter.

Musste mir den Film mal anschauen

ganz entsetzlich, genre hin genre her...

schlage vor, den Film ähnlich wie bei einer Beichte (jetzt bete 3 Vaterunser und alles ist OK) im Strafvollzug einzusetzen (zB Ladendiebstahl: 6 x Sound of music anschauen)

Österreich wäre crime-free in wenigen Monaten....

In der alten Heimat muss sie sich dann aber auch mit "Maria Trapp" begnügen, gelle!

Maria Franziska Trapp, Pardon ;-)

ich kenn keinen oesterreicher der sound of music gesehen hat. zutiefst suspekt das ganze.

ich schon!

The hills are alive with the sound of music. With songs they have sung for a thousand years. The hills fill my heart with the sound of music ...

lalala....

ich freue mich schon richtig auf die Sound of Music-tour heuer im Sommer in Salzburg.


na geh

baldige besserung

hätte es nicht für möglich gehalten: der film ist gut, sinnvolle dialoge, musik auch schön.... zu recht ein erfolg!

da bekommt der begriff "sinnvoll" gleich eine ganz neue bedeutung

sinnvolle dialoge?

naja, darüber lässt sich nicht mal streiten.

ich sage nur: "Schnitzel with noodels"



das ist ein musicalfilm! dadurch gibt es andere kriterien diesen zu beurteilen. und fuer einen musicalfilm ist dieser ausgesprochen gut! ein klassiker, wie auch the "wizard of oz" mit judy garland zum beispiel.

Homer: Agh! They're singing! They're singing, Marge! Why aren't they killing each other?
Bart: Yeah, their guns are right there.
Homer: Wait, wait, wait: here comes Lee Marvin. Thank God. He's ALWAYS drunk and violent...

Das meinen Sie nicht ernst, oder?

er hat den film verwechselt, er hat "night on earth" gesehen und gemeint ...

jaja genau!
der film wo ein österrreichischer schauspieler (mittlerweile Gouverneur) durch den dschungel eilt und einen unsichtbaren jäger jagt. schöne musik.

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen (siehe ausführliche Forenregeln), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die derStandard.at GmbH vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.