Das "Jahr der Finsternisse"

24. Februar 2003, 19:41
posten

2003 bringt vor allem eines: Schwärze - dazu zwei Astronomie-Matineen des Wiener Planetariums

Wien - 2003, das "Jahr der Finsternisse", steht im Mittelpunkt von zwei Astronomie-Matineen, die vom Wiener Planetarium am 23. Februar und am 23. März (jeweils Sonntag, von 11.00 bis 12.00 Uhr) veranstaltet werden. Das Programm bietet einen Ausblick auf das astronomische Jahr 2003, das einiges zu bieten hat.

Astronomie-Freunde dürfen sich heuer auf zwei Mondfinsternisse freuen, eine am 16. Mai und eine in der Nacht auf den 9. November. Am 31. Mai gibt es eine ringförmige Sonnenfinsternis, die von Österreich als partielle Finsternis zu beobachten ist. Auch Merkur und Mars können mit Besonderheiten aufwarten: Am 7. Mai läuft Merkur von Österreich aus beobachtbar vor der Sonnenscheibe vorbei. Mars steht am 28. August in Opposition zur Sonne und damit so nah wie nie zur Erde. Er ist daher den ganzen Sommer über ausgezeichnet zu beobachten. Alle diese Ereignisse werden in den Matineen erklärt und visualisiert.(APA)

Tickets (Erwachsene 8 Euro, Kinder 6 Euro) können unter der Telefon-Nummer 01-729 54 94 bzw. über die Webseite des Planetariums bestellt werden.
  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.