Schussattentate auf offener Straße in Österreich

20. Februar 2003, 22:21
1 Posting

September 1986
Aus rasender Eifersucht tötet ein steirischer Unteroffizier auf offener Straße in Gratkorn bei Graz seinen Rivalen. Der Bankkaufmann, der eine Beziehung zu der Frau des Unteroffiziers hat, bricht von mehreren Pistolenschüssen getroffen zusammen.

März 1989 
Bei einem Feuergefecht auf offener Straße in Gratkorn bei Graz wird ein Gendarm schwer verletzt. Er wollte einen Autodieb stellen. In einer ausweglosen Situation begeht der Täter Selbstmord.

Februar 1990 
Ein junger Mann will eine Waffe ausprobieren und feuert auf Autowracks. Dabei trifft er eine 14-jährige Schülerin in Lind bei Zeltweg in der Steiermark tödlich, die in die Schusslinie radelt.

Jänner 1991
Ein Herzogenburger passt vor einem Cafe seinen Nebenbuhler ab und schießt seinem Kontrahenten mit einer Pump Gun in den Rücken.

Jänner 1992 
Eine 66-jährige Frau wird in der Grazer Innenstadt auf offener Straße erschossen. Sechs Jahre später gesteht ein Schweizer, im Auftrag des Hausbesitzers die Tat begangen zu haben.

September 1992 
Ein in Trennung lebender Mann tötet seine Noch-Frau auf einem Firmenparkplatz in Linz mit zwei Schüssen aus einer Pistole. Anschließend begeht er Selbstmord.

April 1995 
Ein Mann aus Ried wird mit einem Brustdurchschuss aufgefunden. Das Opfer ist nicht mehr ansprechbar und stirbt kurze Zeit später im Krankenhaus. Vier Monate später werden als mutmaßliche Täter ein Brüderpaar ausgeforscht.

Juli 1996 
Der georgische Geschäftsmann David Sanikidse wird in der Wiener City erschossen. Seine Begleiterin wird schwer verletzt. Bei dem Toten soll es sich um einen Mafiapaten handeln. Zwei der Todesschützen werden zu 20 Jahren, einer zu 15 Jahren Freiheitsstrafe verurteilt.

März 1997 
Ein Schwarzafrikaner wird erschossen von Passanten auf einem Gehsteig in Wien gefunden. Er ist von hinten mit einem Kopfschuss gerichtet worden. In seinem Mund und Rachen werden 20 Kugeln Kokain gefunden.

Mai 1997 
Nach mehreren Streitigkeiten verfolgt ein Koch einen Motorradfahrer mit seinem Auto. Als der Biker stürzt und sich dabei verletzt, gibt der Koch drei Schüsse aus einer Pistole ab.

September 1998 
Bei einer Schießerei in Innsbruck zwischen Polizei und drei Bankräubern stirbt einer der Kriminellen.

Dezember 1998 
Ein Tankstellenbesitzer aus Lackenbach erschießt seine Ex-Frau vor deren Lokal und verletzt ihren Freund schwer. Danach erschießt sich der Mann selbst.

Dezember 1998
Wegen der bevorstehenden Scheidung nach 25 Jahren Ehe tötet eine Frau in Wien auf offener Straße ihren Mann mit einem Revolver. Dann erschießt sie sich selbst.

Jänner 2001
Ein junger Mann feuert in Hollabrunn auf seine Noch-Ehefrau, die schwer verletzt wird. Danach erschießt sich der Täter in einem Wald mit der Waffe selbst. Die Scheidung stand bevor.

April 2001 
Zwei Auto-Lenker geraten in Traun in Streit, es kommt zu Handgreiflichkeiten. Der Attackierte greift zur Gaspistole und schießt auf seinen Kontrahenten und dessen Mutter.

April 2001 
Ein Mann feuert in Wien auf seine von ihm getrennt lebende Frau und seine Tochter. Die Mutter stirbt, die Tochter überlebt schwer verletzt. Seiner Tochter kündigt der Mann noch an, seinen Sohn zu töten und sich selbst zu verbrennen.

Dezember 2002 
Streit vor einer Pizzeria in Wien-Ottakring, einer der Männer zieht seine Waffe und feuert auf seine Kontrahenten. Zwei Menschen werden schwer verletzt. Hintergrund ist vermutlich eine Familienfehde.
(APA)

Share if you care.