Ein Moment der Perfektion

19. Februar 2003, 15:37
posten

Gault Millau vergibt erstmals Bestnote - Marc Veyrat - der eigenwillige Chefkoch mit Schlapphut verkörpere die Küche des 21. Jahrhunderts

Paris - Der französische Meisterkoch Marc Veyrat ist im Gastronomie-Führer Gault Millau mit der Bestnote für einen kulinarischen Augenblick der Höchstklasse ausgezeichnet worden. Die Note 20/20 sei erstmals vergeben worden, "um einen Moment der Perfektion festzuhalten", sagte ein Sprecher des Verlages am Mittwoch in Paris. Bester Koch des Jahres wurde in der 2003er Ausgabe des Führers Michel Troisgros aus Roanne nordwestlich von Lyon.

Küche des 21. Jahrhunderts

Veyrat wurde bereits 1989 und 1990 zum Koch des Jahres gekürt. Er verkörpere laut Gault Millau "die Küche des 21. Jahrhunderts" und mache aus der Nahrungszubereitung eine Kunst.

"Ich hätte besser 19,5 erhalten sollen. Es gibt keine Perfektion", sagte Veyrat zu der Ehrung. Berühmt ist der eigenwillige Koch auch für seine exzentrischen Schlapphüte- Kaum ein Foto an dem er ohne Kopfbedeckung zu sehen ist.

Er leitet die "Ferme de mon Pére" in den französischen Alpen im Winter und in der Sommersaison "L'Auberge de l'Eridan" in Annecy. In dem Führer, dem zweiten nach dem "Guide Rouge" (früher Michelin) sind 6.000 Restaurants und Hotels in Frankreich aufgeführt. (APA/dpa)

  • Artikelbild
Share if you care.