Fotoalben aus dem Handy

19. Februar 2003, 14:54
1 Posting

ucp startet mit "Mobileblog" - Vorstandschef Lutz sieht in neuem Service "Killerapplikation für die Multimedia-Telefonie"

Cannes - Der österreichische Telekomsoftware-Entwickler Universal Communication Plattform AG (ucp), bekannt durch seine SMS-Internetplattformen "sms.at" und "uboot.com", hat auf der Mobilfunkmesse 3GSM World Congress in Cannes ein neues Services namens "Mobileblog" präsentiert. Dabei kann ein Kunde via SMS-Kurzmitteillung, via Multimedianachricht MMS oder via E-Mail quasi ein Tagebuch führen. Die Einträge in Text, Bild und Ton können dann auf einer persönlichen Internetseite abgerufen werden.

"Killerapplikation"

ucp-Chef Christian Lutz hofft, "damit speziell in den USA eine Killerapplikation für die neuen Multimedia-Handys gefunden zu haben". Von den mehr als 400 Millionen verkauften Handys 2003 sollen, so Lutz, 150 Millionen heuer bereits mit einer Fotokamera ausgestattet sein.

"Bloggen auf meiner Internetseite"

Klassisches Anwendungsmodell für "Mobileblog": Der Kunde macht mit seinem Handy ein Foto, versieht es mit einem kleinen Text und wählt dann in einem eigenen Menüpunkt nicht "Senden via MMS" oder "Speichern am Handy", sondern "bloggen auf meiner Internetseite" aus. Auf der eigenen Homepage entsteht damit ein Bilder-Tagebuch oder Fotoalbum, auf dass dann via Internet zugegriffen werden kann. "Der Handy-Nutzer kann damit das Internet als unbegrenzten Speicher nutzen", so Lutz.

"Blogging-Hype"

Das Wort "blogging" kommt aus der Fusion der Worte "Web" und "Login". Der Trend zum posten kleiner Lebensgeschichten, so genannter "blogs" soll vor allem in den USA in den vergangenen Monaten stark zugenommen haben. Lutz spricht bereits von einem "Blogging-Hype".

"Neues Wort für einen alten Hut"

"blogging ist jetzt das Wort, unter dem die Branche die Verbindung zwischen Mobilfunk und Internet begreift", hofft Lutz. Für den ucp-Chef ist "blogging" allerdings nur "ein neues Wort für einen alten Hut". Sein Unternehmen bietet die Möglichkeit des Versendens Kurzer Nachrichten via SMS ins Internet auf seiner Community-Seite "uboot.com" bereits seit dem Jahr 2000 an. Mittlerweile 20 Mio. Nachrichten sollen auf diese Weise bereits aufs Netz gegangen sein. Als Mobileblog will ucp die Technologie nun an Netzbetreiber und Internetseiten-Betreiber weiterverkaufen. Gespräche mit allen Betreibern, die jetzt bereits Kunden von ucp sind, laufen aber derzeit noch. (APA)

  • ucp-Chef Christian Lutz will mit der "Killerapplikation Mobileblog" vor allem in den USA punkten.
    foto: ucp

    ucp-Chef Christian Lutz will mit der "Killerapplikation Mobileblog" vor allem in den USA punkten.

Share if you care.