Zeitung: Saudiarabien hält Irak-Krieg für unvermeidlich

19. Februar 2003, 13:59
posten

Großbritannien schickt weitere 1000 Soldaten in Golfregion

Riad/Norton - Saudiarabien geht nach einem Pressebericht inzwischen davon aus, dass ein Krieg gegen den Irak unvermeidlich ist. Die Regierung in Riad habe die anderen arabischen Staaten gewarnt, dass "die Gefahr real" sei und der "Krieg kommt", berichtete die arabische Zeitung "As-Shark el Ausat" am Mittwoch, die normalerweise die Regierungsmeinung wiedergibt. Auch die irakische Führung "erkenne die Bedeutung der kommenden Ereignisse". Machthaber Saddam Hussein werde "nicht mehr lange mit dem Anstieg der Spannungen in der Region mithalten können", berichtete die Zeitung weiter.

Großbritannien setzte unterdessen seinen Aufmarsch in der Golfregion fort. Etwa 1000 Angehörige der 16. Luftangriffs-Brigade seien in der Nacht vom südenglischen Luftwaffenstützpunkt Brize Norton (Oxfordshire) in die Region ausgeflogen worden, erklärten britische Armeevertreter. Zu der Brigade gehörten Fallschirmjäger, Infanteriesoldaten sowie Versorgungseinheiten. Nach Angaben eines Militärsprechers, der nicht genannt werden wollte, treffen derzeit "täglich" weitere britische Einheiten in Kuwait ein. Insgesamt habe London 42.000 Soldaten für den drohenden Krieg mobilisiert.(APA)

Share if you care.