Seelenwanderung ohne alte Klischees

19. Februar 2003, 16:49
3 Postings

Soulfly im Orpheum Graz

Wird der Name "Soulfly" genannt, sieht man sich unweigerlich zurückversetzt in die glorreiche Zeit, als Sepultura noch "Metal" definierten. Sepultura ist lange tot. Lang lebe Soulfly. Ein neuer Name, eine neue Besetzung. Nur Frontmann Max Cavalera verfasst wie eh und je mystische Texte, seine Gitarrenriffs sind noch immer Präzisionsarbeit, und auch die Stimme erschallt in gewohnt brutaler Qualität. Und doch, das kürzlich erschienene Album III wärmt keine Sepultura-Klischees auf. Den Beweis treten Soulfly mit ihrer Europatour an. Nichts anderes ist man von Cavalera gewohnt. (ath/DER STANDARD; Printausgabe, 19.02.2003)


Do, 20. 2.,
Comma, 6300 Wörgl

Fr, 21. 2.,
Orpheum, 8020 Graz

Sa, 22. 2.,
Posthof, 4010 Linz

Beginn jeweils 20.00

Share if you care.