Russland evakuiert angeblich Bürger aus dem Irak

18. Februar 2003, 17:47
1 Posting

Rund 1.000 Russen befinden sich im Irak

Moskau - Russland hat Medienberichten zufolge mit der Evakuierung seiner Bürger aus dem Irak begonnen. Derzeit befänden sich dort noch 1.000 Russen, berichtete die Nachrichtenagentur Itar-Tass am Dienstag (heute) unter Berufung auf Diplomaten in Kairo. Das Außenministerium wollte den Bericht am Dienstag nicht bestätigen.

Ein Sprecher des im Irak tätigen russischen Ölkonzerns Lukoil sagte, die russische Botschaft in Bagdad habe einen Plan für Notfälle aufgestellt. Von einer Umsetzung des Plans wisse er aber nichts. Mehrere russische Medien berichteten hingegen, dass die russischen Firmen im Irak bei einem Treffen am Dienstag die Ausreise der Bürger beschlossen hätten.

Die Botschaften vieler anderer Länder haben große Teile ihres Personals bereits bereits aus dem Irak abgezogen und ihre Bürger aufgefordert, das Land zu verlassen. Moskau hatte dies bisher unterlassen - Russland will einen Irak-Krieg verhindern und unterhält enge wirtschaftliche Beziehungen zu Irak. Außenminister Igor Iwanow hatte Ende Jänner mitgeteilt, im Irak seien rund 700 russische "Spezialisten". (APA/AP)

Share if you care.