Tech Data gibt Übernahmeangebot für Azlan Group ab

18. Februar 2003, 12:14
posten

Kaufbetrag soll 142 Millionen Pfund betragen

Die Tech Data Corporation hat bekannt gegeben, dass sie ein Übernahmeangebot für die britische Azlan Group PLC abgegeben hat. Azlan gehört zu den führenden europäischen Vertreibern von Vernetzungs- und Kommunikationsprodukten und bietet darüber hinaus Schulungen und weitere Dienstleistungen an.

Transaktion bis 31. März abgeschlossen

Die Transaktion soll am 31. März 2003 abgeschlossen sein und bedarf noch der Genehmigung der Aufsichtsbehörden und der Azlan-Aktionäre. Die Transaktion wird nach einem gerichtlich genehmigten Plan nach englischem und walisischem Recht abgewickelt. Die Aktionäre von Azlan erhalten 1,25 britische Pfund pro Stammaktie, was einem Kaufbetrag in Höhe von rund 142 Millionen Pfund (235 Mio. USD) in bar entspricht.

Prominente Kunden

Azlan hat im letzten Geschäftshalbjahr, das am 30. September 2002 schloss, einen Umsatz von 298,6 Mio. GBP (450 Mio. USD) und einen Betriebsgewinn vor außergewöhnlichen Posten von 6,2 Mio. GBP (9,3 Mio. USD) erwirtschaftet. Das Produktangebot des Unternehmens umfasst Vernetzungs- und Kommunikationstechnik von Branchenführern wie Cisco Systems, Alcatel, Computer Associates, Citrix, Enterasys, Nortel Networks, RSA Security und 3Com. Azlan vertreibt diese und weitere Produkte zentral von York in Nordengland aus an seine europäischen Kunden, zu denen Systemintegratoren und spezialisierte Wiederverkäufer gehören. Diese haben in der Regel Großunternehmen als Endkunden.

Azlan unterhält in folgenden Ländern einen eigenen Vertrieb und bietet dort Schulungs-, Finanz- und andere Dienstleistungen an: Belgien, Dänemark, Deutschland, Finnland, Frankreich, Großbritannien, Italien, Niederlande, Norwegen, Österreich, Portugal, Schweden, Schweiz, Spanien, Tschechische Republik. In Europa gehört das Unternehmen zu den führenden Schulungspartnern von Cisco und Microsoft. Darüber hinaus bietet Azlan eine vollständige Palette weiterer Präsenz- und E-Learning-Kurse an. Hinzu kommen technische Dienste für Lösungsanbieter in Bereichen, die von der Konfigurationsplanung über die Installation bis hin zum Support reichen. Das Unternehmen wurde 1984 gegründet und beschäftigt mehr als 1.300 Mitarbeiter.(red)

Share if you care.