Marode Air Lib hofft auf Rettung

18. Februar 2003, 15:05
posten

Pariser Verkehrsbetriebe bieten Übernahme von Beschäftigten an

Paris - Auch die Durchhalte-Appelle von Unternehmenschef Jean-Charles Corbet haben der französischen Fluggesellschaft Air Lib am Dienstag keine Verschnaufpause vor ihrer bevorstehenden Pleite verschafft. "Wir haben noch zehn Tage bis zur Liquidation", sagte Corbet am Flughafen Paris-Orly vor einem Teil der 3.200 von Kündigung bedrohten Beschäftigten.

Selbst nach dem Ausstieg der niederländischen Investorengruppe Imca hoffe er weiter darauf, dass ein anderes Unternehmen Air Lib rette. Das Handelsgericht in Creteil bei Paris hatte am Montagabend den Konkurs der Fluggesellschaft verkündet.

Pariser Verkehrsbetriebe bieten Übernahme von Beschäftigten an

Die Pariser Verkehrsbetriebe (RATP) boten unterdessen die Übernahme von Teilen der Air-Lib-Belegschaft an. Im technischen und kommerziellen Bereich gebe es Überschneidungen, sagte die RATP-Chefin Anne-Marie Idrac. Zuvor hatte bereits der französische Taxifahrer-Verband Umschulungen angeboten. Air Lib war jahrelang der größte inländische Konkurrent des Marktführer Air France, der mehrheitlich in Staatsbesitz ist.

Das Unternehmen kündigte an, Berufung gegen die Entscheidung über den Konkurs von Air Lib einzulegen. Eine Chance wird der Firma jedoch nur eingeräumt, wenn sie einen glaubwürdigen Investor findet. Genau dies war ihr bisher nicht gelungen. Air Lib hatte nach wochenlangem Tauziehen um einen Rettungsplan am Donnerstag einen Insolvenzantrag gestellt und sämtliche Zahlungen gestoppt.

Das Unternehmen schuldet allein dem französischen Staat Steuern, Arbeitgeber-Abgaben und Flughafen-Gebühren in Höhe von mindestens 80 Mio. Euro. Die Gesellschaft war 2001 aus den zusammengebrochenen Vorgängerinnen Air Outre-Mer (AOM) und Air Liberte geschmiedet worden.(APA)

Link

Air Lib

Share if you care.