Islamischer Sondergipfel in Malaysia

18. Februar 2003, 11:14
posten

ICO-Vorsitzland Katar stimmte nach einigem Zögern zu

Kuala Lumpur - Die Staaten der Organisation der Islamischen Konferenz (ICO/OIC) werden am 26. Februar in Kuala Lumpur eine Sonderkonferenz über die Irak-Krise abhalten. Das gab das Außenministerium von Malaysia am Dienstag offiziell bekannt. Das derzeitige ICO-Vorsitzland Katar, ein enger Verbündeter der USA, habe der Einberufung des Treffens nach einigem Zögern zugestimmt, meldete die amtliche malaysische Nachrichtenagentur Bernama. Zuvor findet in Malaysia der Gipfel der Blockfreien statt. Von den 57 ICO-Mitgliedern gehören etwa 50 auch der Bewegung der Blockfreien (114 Staaten) an.

Bei früheren Konferenzen hatte die ICO im Hinblick auf die Spannungen zwischen den USA und dem Irak "einseitige Handlungen" gegen islamische Staaten im Namen des von den USA ausgerufenen internationalen Krieges gegen den Terrorismus strikt abgelehnt. Der Iran hatte einen gemeinsamen Gipfel der Europäischen Union und der Organisation der Islamischen Konferenz zur Irak-Krise angeregt. (APA)

Share if you care.