Drei mutmaßliche Kriegsverbrecher im Kosovo festgenommen

17. Februar 2003, 19:10
12 Postings

Erstmals Kosovo-Albaner in Den Haag

Pristina - Im Kosovo haben Sicherheitskräfte laut Medienberichten erstmals drei Männer festgenommen, die vom internationalen Kriegsverbrechertribunal gesucht werden. Die Friedenstruppe KFOR und die UN-Mission UNMIK wollten den Rundfunk-Bericht auf Anfrage zunächst nicht bestätigen.

Die ersten drei wegen Kriegsverbrechen angeklagten Kosovo-Albaner dürften in den kommenden Tagen an das UNO-Kriegsverbrechertribunal in Den Haag ausgeliefert werden, meldeten Belgrader Medien am Montag. Der Rundfunksender RTK hat zunächst nur von der Festnahme zweier Albaner berichtet.

Der Spitzenfunktion der Demokratischen Partei des Kosovo, Fatmir Limai, soll schon im Laufe des Tages nach Den Haag abreisen. Limai ist einer der engsten Mitarbeiter des Parteichefs Hashim Thaci. Der Belgrader Sender B-92 meldete, dass womöglich am Dienstag auch die Auslieferung der ehemaligen Generale der Albanischen Befreiungsarmee des Kosovo (UCK), Suleiman Selimi und Samil Mustaqu, erfolgen soll.

Über den Inhalt der Anklagen gegen die drei Kosovo-Albaner sind zuerst keine Einzelheiten bekannt gewesen. Soweit bekannt hat sie Den Haag offiziell noch gar nicht veröffentlicht. (APA/dpa)

Share if you care.