Neuseeland: Putzfrau schaltet teures Inserat gegen Irak-Krieg

17. Februar 2003, 10:30
1 Posting

2.600 Euro aus eigener Tasche - "Mr. Bush, bitte sagen Sie: Nie wieder Krieg"

Wellington - Eine neuseeländische Putzfrau hat sich eine Zeitungsanzeige für umgerechnet rund 2.600 Euro geleistet, um darin gegen eine mögliche Militäraktion im Irak zu protestieren. "Mr. Bush, bitte sagen Sie: Nie wieder Krieg", schrieb Margie Beamsley (51) in der halbseitigen Annonce, die am Montag in der Zeitung "Dominion- Post" in der Hauptstadt Wellington erschien.

"Sie müssen den Tag nicht erleben, an dem Sie als der Mann gelten, der der Welt den Krieg brachte", heißt es in dem offenen Brief der Frau aus dem winzigen Ort Karamea an der Südwestküste. "Sie können Ihre Meinung ändern und als der Mann geehrt werden, der seine Macht genutzt hat, einen Weg ohne Krieg zu finden", schrieb sie an den US-Präsidenten. Die 51-Jährige verdient mit Putzarbeiten in Motels und Näharbeiten ihren Lebensunterhalt. (APA/dpa)

Share if you care.