T-Mobile und Microsoft schmieden Bündnis gegen Nokia

17. Februar 2003, 09:46
1 Posting

Kommunikationsdienste MSN und Hotmail vorinstalliert

Frankfurt - Der Mobilfunk-Anbieter T-Mobile und der weltgrößte Softwarekonzern Microsoft haben nach einem Bericht der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung", einen Pakt gegen den marktführenden Handy-Hersteller Nokio beschlossen. Laut "FAZ" (Montagausgabe) will die Telekom-Tochtergesellschaft im Sommer ein Mobiltelefon auf den Markt bringen, das erstmals mit dem Handy-Betriebssystem von Microsoft ausgestattet ist.

Zudem sollten die Microsoft-Kommunikationsdienste MSN und Hotmail auf dem Gerät vorinstalliert sein. Das Handy werde vom taiwanischen Unternehmen HTC hergestellt und nicht mehr - wie bisher - mit dem Namen des Herstellers verknüpft sein, sondern mit dem Namen T-Mobile als Netzbetrieber. Die Einnahmen aus diesen Diensten wollten sich die Unternehmen teilen, heißt es in dem "FAZ"-Bericht weiter.

Dem Bericht zufolge hatte Microsoft jahrelang vergeblich versucht, seine Dominanz bei den Betriebssystem für Personalcomputer auf die Handys auszudehnen. Diesen Markt dominierten bisher die Handy-Hersteller wie Nokia und Siemens, die in dem neuen Bündnis keine Rolle mehr spielen.(APA)

Share if you care.