Prügelei zwischen Redakteuren und Ex-Intendant des Prager Fernsehens

16. Februar 2003, 19:49
posten

Zwischenfall nach Fernsehpreisverleihung - Umstrittener Ex-TV-Chef Balvin leicht verletzt

In einer Toilette des Prager Kongresszentrums ist es in der Nacht zum Sonntag zu einer Schlägerei zwischen Redakteuren des Tschechischen Fernsehens und dem früheren Intendanten Jiri Balvin gekommen. Die Prügelei habe sich im Anschluss an die Verleihung tschechischer Fernsehpreise abgespielt, sagte ein Polizeisprecher. Der Hergang sei unklar. Er bestätigte, dass Balvin wegen leichter Gesichtsverletzungen ärztlich behandelt worden sei und Anzeige erstattet habe.

Kritisches Buch

Nach Angaben von Balvin hatten ihn die früheren Mitarbeiter wegen eines kritischen Buches über den Sender angegriffen, das er nach seiner Entlassung im November 2002 veröffentlicht hatte. Die Redakteure hingegen warfen Balvin am Sonntag vor, mit den Handgreiflichkeiten begonnen zu haben.

Abberufung wegen "organisatorischer Mängel"

Balvin war als Intendant des öffentlich-rechtlichen Senders CT vom Fernsehrat "wegen organisatorischer Mängel" abberufen worden. Er war im Februar 2001 Nachfolger des umstrittenen Direktors Jiri Hodac geworden, dem die CT-Mitarbeiter nach der Wahl im Dezember 2000 parteipolitische Gebundenheit vorgeworfen hatten. Mit einer 51-tägigen Besetzung des Hauptstadtstudios hatten sie dessen Rücktritt erreicht (etat.at berichtete).

Die Amtszeit Balvins war im Vorjahr von einem Aufsehen erregenden Skandal erschüttert worden, als Mitarbeiter von CT entdeckten, dass sie in einzelnen Räumen durch geheime Kameras überwacht wurden. (APA/dpa)

Share if you care.