Dänen breiten sich im Gerngross aus

16. Februar 2003, 19:01
posten

Vero Moda nimmt 500 Quadratmeter im Wiener Traditionskaufhaus

Wien - Das dänische Textilhandelsunternehmen Vero Moda übernimmt 500 Quadratmeter Verkaufsfläche im Wiener Traditionskaufhaus Gerngross - neuerdings "Vienna City Center" genannt. In der Mariahilfer Straße entsteht damit der mit Abstand größte Shop, den die Skandinavier in Österreich haben. Eröffnet wird am 27. Februar 2003. Weiters sperrt die Stockholmer Bestseller Wholesale AG, die Firma hinter Vero Moda, Anfang März ein 140 Quadratmeter großes Lokal im neuen Grazer Einkaufscenter in Seiersberg auf.

Hierzulande eröffneten die Dänen seit dem Marktstart vor fünf Jahren 17 Outlets, bis auf den einen im Wiener Shoppingcenter Donauzentrum im Eigentum von Franchise-Nehmern. International hat die 1974 gegründete Firma 1050 Geschäfte - rund 650 eigene Geschäfte wie Franchise-Partner. Binnen einem Jahr wurden mehr als 200 Shops in China etabliert. Bestseller hat rund 7000 Personen beschäftigt, 1100 davon in Dänemark. Als Marken verwendet man neben Vero Moda für Damen noch Only (Mädchen), Jack & Jones (Herren) und Exit (Kinder).

Günstige Preise bei schnell wechselnder Ware

Der Konzern ist im Eigentum des Firmengründers Throels Holch Povlsen, der aus einem Antiquitätenhandel im verschlafenen dänischen Örtchen Brande, der nebenbei ein paar Textilstücke verkaufte, einen der größten Textilkonzerne Europas machte.

Holch Povlsens Motto sei gewesen: "Mit niedrigen Preisen verkauft man möglicherweise mehr." Das Konzept, mit dem Bestseller in den Markt geht, ähnelt also in wesentlichen Teilen jenem der spanischen und skandinavischen Konkurrenz (Zara, Mango, H&M etc.). Günstige Preise bei schnell wechselnder Ware in den Geschäften - laut eigenen Angaben wechselten die Kollektionen 26-mal pro Jahr. Dies ist, wie auch bei anderen Mitbewerbern, nur möglich, weil die Vertikale Entwurf-Entwicklung-Produktion-Vermarktung und der Großhandelsvertrieb unter einem Firmendach vereinigt sind. (szem, DER STANDARD, Printausgabe 17.2.2003)

Share if you care.