Wenn Spam-Blocking zur Zensur wird

16. Februar 2003, 17:31
2 Postings

Anti-Spam-Programme machen auch vor bekannten Sicherheitsnewslettern nicht halt

In einer Zeit der immer weiter überhand nehmenden Spam-Mail-Problematik sind Spam-Blocker eigentlich schon ein "Muss". Doch das automatische Löschen hat natürlich auch so seine Probleme, und die Liegen in der Art und Weise wie die Auswahl der zu filternden Mails betrieben wird.

Wahllos

Darum kann es eben auch passieren, dass plötzlich ein international angesehener Sicherheits-Newsletter in die Spam-Kategorie fällt. So geschehen mit CRYPTO-GRAM, dessen Inhalt von SpamAssassin für Spam gehalten, da er sich unter anderem ausführlich mit betrügerischen Internet-Seiten auseinandersetzt und entsprechende Links beinhaltet.

Inhaltliches

Der Produzent des Newsletters, Bruce Schneier, berichtet, dass ähnliche Probleme schon mehrmals aufgetreten seien, aber meint, dass er von seiner Seite recht wenig gegen dieses Problem unternehmen kann, denn schließlich habe er nicht vor, den Inhalt von CRYPTO-GRAM einem Spam-Filter zu liebe zu verändern... (red)

Share if you care.