Lange erstmals Zweierbob-Weltmeister

16. Februar 2003, 20:08
posten

Der Vierrerolympiasieger gewann Gold vor Lueders und Spieß - Stampfer erfreulicher Sechster

Lake Placid - Der deutsche Viererbob-Olympiasieger Andre Lange hat am Sonntag in Lake Placid seinen ersten Weltmeister-Titel im Zweier-Bob erobert. Der Leader nach dem zweiten und dritten Lauf baute im Final-Heat seinen Vorsprung auf die Kanadier Pierre Lueders/Giulio Zardo von zwei auf 31 Hundertstel Sekunden aus. Hinter Lueders ging auch Bronze an Deutschland, Rene Spies/Franz Sagmeister verloren gesamt 0,73 Sekunden auf ihre Landsleute. Der Tiroler Wolfgang Stampfer wurde Sechster, sein Landsmann Jürgen Loacker 16.

Starke Steigerung von Stampfer

Für Stampfer ist dieses Ergebnis bei Temperaturen unter 20 Grad Celsius unter Null nach den ernüchternden Trainingsergebnissen sehr erfreulich, wobei er aber auf der letzten Fahrt noch vom Letten Gatis Guts überholt wurde. Stampfer hatte Position fünf vom ersten Durchgang an gehalten, im Endklassement fehlten ihm auf Lange 1,88 Sekunden, auf Bronze hatte er 1,15 Sekunden Rückstand. Am nächsten Wochenende wird ebenfalls in Lake Placid die Vierer-Bob-WM ausgetragen.

Trainer nach Vorgeschichte zufrieden

Stampfer musste wie bereits den ganzen Winter über den wegen einer Knieoperation im August erlittenen Nachteil am Start in der Bahn wettmachen. Zudem hatte der 30-Jährige die Folgen einer Bauchgrippe und von zwei Kilogramm Gewichtsverlust zu verdauen. "Nach dieser Vorgeschichte muss man mit Platz sechs zufrieden sein", erklärte ÖBSV-Cheftrainer Gerhard Rainer. Nach Meinung des Coaches hatte Stampfer im dritten Lauf den Start etwas verpatzt, im vierten Durchgang waren kleine Fehler das Übel.

Als Saison-Resümee sieht Rainer jedoch Stampfer in der Zweier-Weltspitze etabliert. "Es fehlt nur noch ein wenig die Konstanz. Loacker hat im Weltcup sehr aufgeholt, für beide Teams ist aber die Athletik das Hauptproblem. Am Start verlieren beide Teams zu viel Zeit", meinte der Trainer und kündigt für den Sommer ein hartes Training an. (APA)

Endstand Zweier-Bob-WM nach vier Läufen:

  • 1. Andre Lange/Kevin Kuske (GER2) 3:39,77 Minuten (54,97 Sekunden/55,29/54,83/54,68)
  • 2. Pierre Lueders/Giulio Zardo (CAN1) 3:40,08 (54,95/55,55/54,61 (Bahnrekord)/54,97)
  • 3. Rene Spies/Franz Sagmeister (GER1) 3:40,50 (55,06/55,46/54,95/55,03)
  • 4. Todd Hays/Randy Jones (USA1) 3:40,66 (55,13/55,46/55,01/55,06)
  • 5. Gatis Guts/Intars Dicmanis (LAT2) 3:41,53 (55,60/55,49/55,22/55,22)
  • 6. Wolfgang Stampfer/Klaus Seelos (AUT1) 3:41,65 (55,24/55,75/55,26/55,40) weiter:
  • 16. Jürgen Loacker/Michael Stipar (AUT2) 3:44,95 (56,42/56,39/55,84/56,30)

    Share if you care.