Filme für den Frieden

16. Februar 2003, 21:01
posten

Wim Wenders startet Projekt "World Without War"

Berlin - Der Regisseur Wim Wenders und sein Produktionspartner Peter Schwartzkopff haben auf der am Sonntag zu Ende gehenden Berlinale ein Filmprojekt zum Thema Frieden ins Leben gerufen. "World Without War" (Welt ohne Krieg) sei als gemeinsames Unternehmen von Regisseuren, Schauspielern und Musikern aus der ganzen Welt angelegt, teilte Wenders' Agentur am Freitag mit.

10 bis 15 Minuten lange, stumme Filme sollen dafür mit einer alten 35-Millimeter Handkurbelkamera gedreht werden. Musik soll das einzige Ton-Element des Gesamtwerks sein. "Die Idee der Stille ist wesentlicher Bestandteil des geplanten Films", heißt es ergänzend. Das Projekt wird von der Berlinale und ihrem Leiter Dieter Kosslick unterstützt. Alle späteren Einnahmen sollen einer Organisation zufließen, die sich der Friedenserhaltung widmet. (APA)

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.