Ticketverkauf zündet bei den Trafikanten

14. Februar 2003, 19:29
posten

Drei Millionen Euro Umsatz 2002

Wien - Österreichs Trafikanten haben im Jahr 2002 außer Tabakwaren und Zeitungen auch rund 30.000 Tickets verkauft und damit einen Umsatz von drei Mio. Euro erzielt. Das nimmt sich gegenüber dem gesamten Trafikenumsatz von 2,5 Mrd. Euro zwar gering aus, sei aber ein Schritt bei der angestrebten Erweiterung des Serviceangebots, sagt Peter Leimer von der Austria-Tabak-Handelstochter Tobaccoland am Freitag.

Trafiknet

"Ein Kunde gibt in einer Trafik durchschnittlich sieben Euro aus, bei Trafiknet aber zwölf Euro", rechnet Leimer vor. Derzeit sind 850 von 3000 selbstständigen Trafiken in Österreich an das elektronische Ticketservice angeschlossen. Im ersten Quartal sollen heuer weitere 300 hinzukommen. Die Anbindung der Trafiken an den Ticketservice erfolgt durch das im Herbst 2000 gegründete Unternehmen Trafiknet, an dem die Wohlfahrtsvereinigung der Tabaktrafiken sowie die Gallaher-Austria-Tabak-Tochter "Memphis Handels-GmbH" je die Hälfte halten. (APA, DER STANDARD, Printausgabe 15.2.2003)

Share if you care.