Wiener Linien testen Lichterkette

18. Februar 2003, 15:24
posten

Auf Spalt zwischen Bahnsteig und Zug soll aufmerksam gemacht werden

Wien - In Wien soll in Zukunft eine Lichterkette für mehr Sicherheit im U-Bahn-Bereich sorgen: Sie wird entlang der Bahnsteigkante montiert und soll Fahrgäste in gewissen Stationen auf einen etwas breiteren Spalt zwischen Bahnsteig und Zug aufmerksam machen. Vorerst gibt es die Lichterkette nur in der U2-Station Karlsplatz, teilten die Wiener Linien mit.

Im Laufe des Frühjahrs werden noch acht weitere Stationen damit ausgerüstet. Die Lichterkette ist Teil eines umfangreichen Maßnahmenpakets im Bereich der Wiener U-Bahn, wie die Verkehrsbetriebe betonten. So gibt es etwa seit Sommer des vergangenen Jahres eine neue - an signalgelben Westen der Mitarbeiter erkennbare - U-Bahn-Aufsicht.

Seit Herbst werden zudem von den Wiener Linien Schulungen für Kindergärten angeboten. Bei dieser Offensive wird auf die altersspezifischen Probleme, die sich bei der U-Bahn-Benutzung ergeben können, eingegangen. Über 170 derartige Veranstaltungen mit 2.700 Kindern und 500 Erwachsenen haben laut Wiener Linien bereits stattgefunden. (APA)

Share if you care.