Schüler oder Professor?

14. Februar 2003, 13:10
7 Postings

Laien wirken überzeugender als Experten - davon will eine Experten-Studie aus Bielefeld überzeugen

Bielefeld - Argumente klingen aus dem Mund von Laien überzeugender, als wenn von sie von Experten vorgetragen werden. Zu diesem Schluss kommt eine Studie, in der Bielefelder Sozialpsychologen Versuchspersonen Texte vorlegten, in denen entweder ein 18-jähriger Schüler oder aber ein preisgekrönter Professor für den Bau eines Tunnels plädierte.

Nur wenn die Argumente im Text mittelmäßig waren, fanden die Versuchspersonen dieselbe Begründung überzeugender, wenn der Experte sie vorbrachte, als wenn sie vom Laien stammte. Enthielten die Texte jedoch eindeutig starke oder eindeutig schwache Argumente, wirkte der Laie überzeugender. Der Professor mit schwachen Argumenten wurde stark abgewertet und überzeugte nicht, der Laie mit starken Argumenten übte dagegen besonders großen Einfluss aus.

"Der Weisheit letzter Schuss"

Die Erklärung von Untersuchungsleiter Gerd Bohner dafür lautet: "Wer überzeugen will, sollte nicht unbedingt versuchen, sich als Experte zu präsentieren. Sind die Argumente nämlich schwach, dann enttäuschen sie die Erwartungen an einen Experten. Sind sie aber überzeugend, so war von einem Experten auch nichts anderes zu erwarten." Die Bilanz dürfte vor allem Vertreter von Werbung, Politik und Wirtschaft interessieren.

Ob das aber der Weisheit letzter Schluss ist, sei dahingestellt. Geht man zumindest grundsätzlich von dem Faktum aus, dass der Experte über seinen Gegenstand einfach mehr weiß als der Laie, dann stellt sich die Frage nach der Ursache solchen Urteilens der Masse. Sympathie-Faktoren scheinen hier eine Rolle zu spielen. Nur, wo das der Fall ist, geht es nicht mehr um die Sache, und das ist für die Sache einfach schlecht. Aufklärungsverhalten oder Nicht-Expertentum-Suggerieren? - das ist die Frage. Aber nur, wenn es bei der Empfehlung von Herrn Bohner sowieso schon nicht mehr um die Sache geht. (APA/red)

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.