Wien: Mann tötete Freundin und erstach sich

14. Februar 2003, 21:12
3 Postings

Am Valentinstag, dem Fest der Liebenden, endete eine Beziehung in Wien auf tragische Weise

Wien - Am Valentinstag, dem Fest der Liebenden, endete eine Beziehung in Wien mit zwei Toten. Ein 34-jähriger Niederösterreicher erstach am Freitag gegen 7.30 Uhr seine 32 Jahre alte Freundin in einer Wohnung im Gemeindebezirk Brigittenau mit einem Küchenmesser, anschließend beging er Selbstmord.

Der Mann war nach Auskunft von Gerhard Gschwind vom Kommissariat Brigittenau vor einigen Jahren wegen psychischer Probleme behandelt worden. Was konkret aber die Bluttat ausgelöst hat, ist für die Ermittler unklar.

Das spätere Opfer hatte eine Nachbarin noch um ein Schlafpulver für ihren Freund gebeten. Eine halbe Stunde später torkelte die Frau mit einem Lungenstich aus der Wohnung und brach am Gang tot zusammen. (moe, DER STANDARD Printausgabe 15/16.2.2003)

Share if you care.