"Buffy" mit neuer Hauptdarstellerin

14. Februar 2003, 12:57
1 Posting

Eliza Dushku folgt Sarah Michelle Gellar als "Dämonen-Jägerin"

Die Serie "Buffy - The Vampire Slayer" wird mit einer achten Staffel fortgesetzt. Die Hauptrolle der nach der Hauptfigur Buffy Summers benannten Horror-Serie wird allerdings nicht mehr Sarah Michelle Gellar spielen, berichtet die BBC. Sie werde wie angekündigt die TV-Show nach der siebenten Staffel verlassen, um sich ihrer Kinokarriere zu widmen.

Hintertür

Dushku wird die Rolle der Faith, die wie auch Buffy eine "Jägerin" ist, beibehalten und nicht den Part von Gellar übernehmen. Dadurch werde eine Hintertür für die mögliche Rückkehr der "blonden Jägerin" offen gehalten.

Mythenwelt

"Buffy - Im Bann der Dämonen", wie der deutsche Titel der Serie lautet, ist eine der weltweit erfolgreichsten Jugendserien. Wie andere Horrorserien auch bedient sie sich einer vielfältigen Mythenwelt aus Vampiren, Werwölfen, Hexen und Dämonen, die als das Böse gegen den guten Helden kämpfen. Allerdings hat Serienschöpfer Joss Wheadon die typischen Rollenbilder des Horrorfilms vertauscht. Die Heldin Buffy Summers ist eine blonde, mode- und selbstbewusste Schülerin mit übernatürlichen Kräften, die sie zur bei dunklen Mächten gefürchteten "Jägerin" machen. Die ersten fünf Staffeln der Serie liefen auf dem Jugendsender "The WB", der neben "Buffy" auch mit anderen Serien wie "Charmed" und "Sabrina" eine Welt der jungen Heroinen schuf, die bei jugendlichen Sehern punktete. Seit der (zurzeit auf Pro Sieben laufenden) sechsten Staffel läuft die Serie in den USA beim Sender UPN. (pte)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Sarah Michelle Gellar

Share if you care.