Bier statt Zigaretten in Mexikos Apotheken

13. Februar 2003, 18:45
posten

Mexiko-Stadt - Mexikanische Apotheker werden künftig keine Zigaretten mehr verkaufen. Stattdessen würden sie Bier ins Angebot aufnehmen, berichtete die mexikanische Zeitung "La Jornada" am Donnerstag. Wie der Direktor der Apothekenvereinigung, Antonio Pascual Feria, der Zeitung sagte, werden die rund 20.000 Apotheken des Landes nach einem Abkommen mit dem Gesundheitsministerium freiwillig auf den Verkauf von Zigaretten verzichten. Ein Drittel der Apotheken habe sie schon jetzt aus dem Sortiment gestrichen.

In mexikanischen Apotheken, deren Personal häufig keine Ausbildung besitzt, werden seit jeher nicht bloß Medikamente verkauft, sondern zum Beispiel auch Nahrungsmittel, Reiniger oder Filme. "Wir wollen alles verkaufen, außer Bomben", sagte Pascual Feria. Da Bier nur wenig Alkohol enthalte und mäßiger Genuss kein gesundheitliches Problem sei, solle der Verkaufskatalog der Apotheken um den auch in Mexiko beliebten Gerstensaft erweitert werden. (APA/dpa)

Share if you care.