Unisys erhält Outsourcing-Auftrag in dreistelliger Millionenhöhe

13. Februar 2003, 18:27
1 Posting

1700 Mitarbeiter mit neuem Brötchengeber

Die 100-Prozent-Tochter, Unisys Insurance Services Limited (UISL), des IT-Systemintegrators Unisys wird in den nächsten zehn Jahren die Lebens- und Pensionsversicherungen des britischen Versicherers Royal&SunAlliance (R&S) auf Trap halten. Wie das Unternehmen mitteilte, wird im Zuge eines 450 Mio. Dollar Outsourcing-Deals der IT-Lösungsanbieter die Verwaltung und Ablaufsteuerung von 2,4 Mio. Policen übernehmen.

Mit Hilfe des Outsourcing-Deals in dreistelliger Millionenhöhe erwartet sich der britische Versicherer eine Kostensenkung pro Police, eine professionellere Verwaltung sowie ein verbessertes Kundenservice. Im Zuge der Auslagerung sind keine Entlassungen vorgesehen. Allerdings werden 1700 Mitarbeiter von Royal&SunAlliance zu Unisys wechseln.

R&S spielte schon länger mit dem Gedanken sich mehr den Eigentums- und Haftpflichtversicherungen zu widmen. Nachdem der Versicherer bereits im vergangenen August verlauten ließ, dass R&S in Großbritannien keine neuen Lebensversicherungen mehr abschließen wird, folgte nunmehr mit der Übergabe der Verwaltung und Ablaufsteuerung der Lebens- und Pensionspolicen der nächste Schritt in Richtung Neuausrichtung des Unternehmens. (pte)

Share if you care.